Month

Februar 2019
In der Regel trennen milchproduzierende Betriebe Kälber und Muttertiere nach der Geburt. Seit 2013 wird am Weinkirnhof in Niederösterreich etwas Außergewöhnliches praktiziert: Kälber und ihre Mütter bleiben mehrere Monate zusammen in der Herde. Gertraud Magritzer erzählt uns im Interview, was ihr Betrieb im Sinne des Tierwohls leistet.
Read More
Nach einem Erlebnis am Schlachthof startet Bio-Landwirt Hubert Gassner mit Tierfreundin Stefanie Buchinger 2014 das Projekt “Rinderwahnsinn“. Sechs Mastschweine vom Verein “Happy Pigs and Friends“, sechs Damhirsche und 63 Rinder dürfen am Lebenshof im Waldviertel alt werden. Wie es den Tieren mit der ganzjährigen Freilandhaltung geht, wie ihr Umfeld auf die Umstellung reagiert hat und...
Read More
GUTE NEUIGKEITEN! Druck von unten führt in der Politik bekanntlich zu Bewegung. Das war schon immer so und ist auch beim Tierwohl nicht anders. Je breiter wir uns aufstellen und je mehr wir sind die aktiv mitmachen, umso mehr können wir erreichen. Über Parteigrenzen hinweg. Es geht um die Sache, nicht um Befindlichkeiten!
Read More

Jetzt aktiv werden!