By

tierschutzvolksbegehren
Gastkommentar von Kurt Kotrschal für das Tierschutzvolksbegehren   Globale Erwärmung, Artensterben, Migrationskrisen… offenbar geht die Welt ziemlich rasant vor die Hunde (die natürlich am allerwenigsten dafür können) – und manche Leute haben nichts Besseres zu tun, als sich um Tierschutz zu kümmern? Ist das nicht angesichts der vielen Bedrohungen der völlig falsche Fokus? Nun ja – das billige Fleisch...
Weiterlesen
Wir träumen von einem Weihnachtswunder, der Erreichung unseres Spendenziels bis Weihnachten! Und Ihr könnt jetzt ganz einfach mithelfen dieses Ziel zu erreichen – etwa über die Teilnahme an tierischen Foto-Shootings für Euch und Eure Liebsten in vielen Teilen Österreichs. Einfach mitmachen und dadurch helfen! Bei Interesse ein Mail an aktiv@tierschutzvolksbegehren.at senden und wir schicken Euch...
Weiterlesen
Liebe TierfreundInnen, wir bitten Euch heute um Eure Mitwirkung. Aber alles der Reihe nach! Wir sind eine Gemeinschaft von Menschen, die sich für den Schutz der Tiere einsetzt und die rasant wächst. Schon heute haben wir über 1.000 AktivistInnen, die an einer Veränderung mitwirken wollen! Das ist gut so. Denn einfach wird sie nicht, unsere...
Weiterlesen
Unser Tierschutzvolksbegehren ist eine direkt-demokratische und politisch unabhängige Initiative. Es wurde von Dr. Sebastian Bohrn Mena initiiert und wird von einem gemeinnützigen Verein getragen. Um seine Unabhängigkeit zu wahren, finanziert es die rund dreijährige Laufzeit aus Spenden. Nach der aktuellen Vorbereitungsphase werden wir ab Frühjahr 2019 beginnen Unterstützungserklärungen zu sammeln. Die Eintragungswoche wird voraussichtlich im...
Weiterlesen
Jedes Jahr werden alleine in Österreich über 2,5 Millionen Ferkel bei vollem Bewusstsein kastriert. In einem Alter bis zu sieben Tagen ist das völlig legal. Dabei werden ihnen die Hoden mit Zange oder Skalpell entfernt, was zu großen Schmerzen bei den Tieren führt. Der einzige Grund, wieso sie dabei nicht betäubt werden, liegt in den...
Weiterlesen
Zigtausende Tiere werden jährlich in Österreich geboren und dann in ferne Länder transportiert. Auch in solche, wo es keinerlei Schutz für sie gibt. Wo sie von der Ankunft weg misshandelt und später in bestialischer Weise geschlachtet werden. Wir alle wissen, dass das Unrecht ist – aber es geschieht völlig legal. Das bestehende System fördert es...
Weiterlesen
1 2 3 4