Tiere sind fühlende Wesen. Sie sind von uns zu respektieren und zu schützen.
Doch Millionen Tiere erhalten diesen Schutz nicht und leiden unermessliche Qualen.
Wir wollen ihnen in Österreich eine starke Stimme geben.

Um Tierleid zu beenden und Alternativen zu fördern, verlangen wir (verfassungs-)gesetzliche
Änderungen vom Bundesgesetzgeber. Diese sollen heimische BäuerInnen stärken und sich positiv
auf Gesundheit, Umwelt und Klima und auf die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder auswirken.

Offizielle Kurzbeschreibung des Tierschutzvolksbegehrens

Unser Programm.

Für ein Österreich, das im Umgang mit Tieren vorbildlich ist.

Gut für die Tiere, gut für uns alle. In manchen Bereichen sind wir bereits gut unterwegs, nehmen eine europäische Vorreiter-Rolle ein, in anderen gibt es noch viel zu verbessern. Unabhängige ExpertInnen haben ambitionierte, aber realistische Forderungen an den Gesetzgeber formuliert, um Tierleid zu beenden, Tierwohl zu fördern und den Tierschutz zu stärken. Hier gehts zum kommentierten Forderungskatalog. Im nachfolgenden finden sich Programm & Perspektiven des Tierschutzvolksbegehrens. Für ein konstruktives Miteinander im Sinne eines nachhaltigen, ökologischen und gesunden Österreichs.

Mitmachen!

Selbst aktiv werden. Oder uns mit einer Spende unterstützen.

Tierschutz geht uns alle an. Und muss auch von uns allen getragen werden. Das Tierschutzvolksbegehren braucht daher Deine Mithilfe. Anfang Mai starten wir mit dem Sammeln der Unterstützungserklärungen. Doch schon vorher kannst Du uns unterstützen, indem Du Dich selbst vor Ort einbringst oder uns mit einer Spende bzw. Patenschaft hilfst. Jeder Beitrag ist wichtig und wird benötigt. Gemeinsam bewirken wir die Veränderung!

Aktiv mitmachen

Wir sind eine Bewegung von TierfreundInnen, die selbst anpacken. Werde Teil unserer wachsenden Gemeinschaft in ganz Österreich. Einfach hier registrieren und los geht’s!

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden

 
 
Spenden

Um unsere Unabhängigkeit zu wahren, nehmen wir kein Geld von Parteien oder von Konzernen. Doch Infomaterial, Veranstaltungen und Werbung sind nicht umsonst und daher brauchen wir die Unterstützung von couragierten Menschen. Am meisten hilfst Du uns durch eine zeitlich limitierte Patenschaft bis zum Ende des Volksbegehrens.

 
 

Veranstaltungen.

Das Tierschutzvolksbegehren organisiert laufend öffentliche und kostenfreie Veranstaltungen in allen Regionen Österreichs. Hier gibts eine Auswahl.

Aus der Redaktion.

Auf unserem Blog werden von unserer Redaktion ausgewählte Vorzeigeprojekte aus ganz Österreich porträtiert und ExpertInnen aus unterschiedlichen Bereichen kommen zu Wort.

Über die unantastbare Würde der Tiere

Gastkommentar von Prof. Dr. Kurt Remele. Im Buch Tiere essen des US-amerikanischen Schriftstellers Jonathan Safran Foer ist folgender Bericht eines Arbeiters in einem Schlachthof abgedruckt: „Im...
Weiterlesen

Wie wir das Elend der Tiere mit dem Tierschutzvolksbegehren beenden können

Nun liegt das Programm des Tierschutzvolksbegehrens also am Tisch. Dutzende ExpertInnen aus unterschiedlichsten Bereichen haben unter der Koordination von Nicolas Entrup und seinem Team über Monate...
Weiterlesen

Interview: “Tierschutz sollte schon in der Schule beginnen”

Vor über 30 Jahren wurde der Verein Tierschutz im Unterricht von der Lehrerin Charlotte Probst gegründet. Seitdem haben speziell ausgebildete TierschutzlehrerInnen in tausenden österreichischen Schulen unterrichtet....
Weiterlesen

Medien.

In unserem Medien-Bereich finden sich Pressematerialien, eine laufend aktualisierte Übersicht zur Berichterstattung sowie Audio- und Videodateien.

Kontakt

Egal worum es geht, eine Frage oder ein Anliegen: Schreib uns. Wir melden uns bei dir!